Vorzugsmilch – eine echte Rarität

Eigentlich ist der Weg der Milch ganz einfach: aus dem Euter in die Flasche. Doch heute wird zumeist pasteurisiert, homogenisiert und ultrahocherhitzt, so dass von den wertvollen Inhaltsstoffen am Ende nicht mehr allzu viele übrig sind. Vor allem Eiweiße werden durch die Hitze und durch den Druck vom Homogenisieren zerstört und denaturiert. Das vermeiden wir bei unserere Vorzugsmilch. Gerade die Fettsäuren, Eiweiße und Vitamine sind wichtige Bausteine für eine gesunde und natürliche Ernährung.

Nehmen wir allein die Omega-3-Fettsäuren: Diese können vom Körper nicht produziert werden, sind aber essenziell für uns Menschen, weil sie Botenstoffe produzieren und so Herzinfarkt und Entzündungen vorbeugen. Und nicht nur das: Studien haben bewiesen, dass Rohmilch gut ist gegen Asthma und Allergien, probiotische Bakterien helfen sogar unserem Immunsystem. Wenn man so will, ist Vorzugsmilch also ein kleines Heilmittel.

Entscheidend für diese besondere Milch ist, dass die Kühe gesund sind (weswegen sie übrigens auch ihre Hörner behalten). Weil wir nach biologisch-dynamischen Standards arbeiten, geht es unseren Tieren prächtig: Im Sommer fressen sie frisches Gras auf unseren Weiden, im Winter füttern wir sie mit hofeigenem Wiesen- und Kleegrasheu. Beste Voraussetzungen für beste Milch also.

Professor Ton Baars vom Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) in Frick (Schweiz) ist so etwas wie der Milch-Papst. 

Er hat unsere Dannwischer Vorzugsmilch für Studien über Asthma und Allergien angewendet und konnte nachweisen, dass diese Rohmilch keine Allergien auslöst. Viele weitere Informationen über die Milchforschung finden Sie unter: www.milkandhealth.com/de.

Bei einem Kongress in Ulm hat er eindrücklich darüber berichtet, was Milch kann. Sein Fazit: Milch ist eine komplexe Substanz und ein Speicher wertvoller bio-aktiver Inhaltstoffe, die eine spürbare Wirkung auf unsere Gesundheit haben. Aber sehen Sie selbst:

Dem ist eigentlich nicht viel hinzuzufügen. Außer vielleicht, dass wir natürlich für höchste Stall- und Melkhygiene sorgen. Nach dem melken wird die Milch sofort auf vier Grad Celsius gekühlt – so bleiben alle Inhaltsstoffe erhalten. Mehr nicht. Und doch so viel anders. Denn das machen in ganz Deutschland nur etwa zwei Dutzend Höfe so wir. Deswegen ist unsere Milch eine echte Rarität. Vorzugsmilch vom Feinsten. „Die Echte“ eben – lebendig, natürlich, gesund.


Weitere Informationen unter:

milkandhealth.com/de

slowfood.de

milchhandwerk.info

demeter.de


Bronze für den Rot-Vino

Unser Rot-Vino hat bei der letzten Käse-Prüfung Bronze bekommen für eine der besten Käsesorten Deutschlands

Ob unsere Milchkühe, Mastschweine oder Legehennen: Wir wollen, dass es unseren Tieren gut geht. Deshalb halten wir sie ausschließlich artgerecht.