Rohmilch ist gesund!

Die Dannwischer Milch ist Teil einer sehr eindrücklichen Untersuchung über Milchqualität. Bitte schauen und teilen Sie dieses Video!

Milch gleich Milch? Nicht so schnell... Handelsübliche UHT- oder
Past-Milch, die durch die industriellen Verarbeitungsprozesse unkenntlich degeneriert ist, stellt eine ernsthafte Belastung für den menschlichen Körper dar und ist verantwortlich für das Auslösen von Asthma, Allergien und Osteoporose. Hingegen hat u.a. Rohmilch von Tieren aus biologischer Weidehaltung den gegenteiligen Effekt. Sie ist ein essenzielles und lebensförderndes Lebensmittel. Erkennen Sie die Merkmale des wahren weißen Labsals!
Prof. Dr. Ton Baars, Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL), Frick, Schweiz, am 20. Internationaler „Neuer Wissenschaftlicher Ausblick“ Welt-Kongress, Ulm, Deutschland, 29.10. - 01.11.2015

Was für ein Käse!

Wie bei allem, was wir auf Hof Dannwisch tun, kümmern wir uns auch bei der Weiterverarbeitung unserer Rohstoffe um eine natürliche und qualitativ hochwertige Produktion – und das kann man schmecken. Zum Beispiel in unseren Käsesorten. Kein Wunder also, dass viele von ihnen schon Preise gewonnen haben: Bei der Käseprüfung 2015 des Verbands für handwerkliche Milchverarbeitung (VHM) holte unsere Käserei gleich sechs Preise für drei ihrer Käsesorten ab. Für den Rotvino (ein mild-aromatischer Schnittkäse mit spanischem Rotwein) gab es die Käseharfe in Bronze, damit wurde er zu einer der besten Käsesorten Deutschlands gekürt.

In den Jahren zuvor wurden bereits unsere Schnitt-, Hart- (Opa Dannwisch) und Weichkäse (Aschekäse) vom VHM mit diversen Silber- und Goldmedaillen ausgezeichnet, 2007 wurde die Käserei von der IG Käsekultur mit dem norddeutschen Käsepreis für ihren Beitrag zur norddeutschen Käsekultur geehrt. 2011 zeichnete uns schließlich das Magazin „Der Feinschmecker“ als einen der besten Käseproduzenten Deutschlands aus.

In der Dannwischer Hofkäserei verarbeiten wir in guter, alter Handwerkstradition die gesamte auf dem Hof produzierte Milch, das sind immerhin 200.000 Liter im Jahr.

Und damit der Rohstoff Milch auch der beste für unseren Käse ist, kümmern wir uns intensiv um das liebe Vieh und füttern es ausschließlich artgerecht: Unsere 40 Kühe der „Rotbunten Schleswig-Holsteiner“ fressen im Sommer auf unseren Wiesen frisches Gras, im Winter bekommen sie duftendes Heu. Das Ergebnis ist unbehandelte, vollwertige Vorzugs-Milch – und nur aus dieser lässt sich Qualitätskäse mit Reifezeiten bis über drei Jahre herstellen.

Die Hofkäserei ist dem Verband für Handwerkliche Milchverarbeitung im ökologischen Landbau angeschlossen, dem über 600 bäuerliche Milchverarbeitungsbetriebe angehören. Außerdem ist sie Mitglied der Käsestrasse Schleswig-Holstein, einer Vereinigung regionaler Käsereien. Ihr Ziel ist es, die vielfältigen Käseköstlichkeiten des Nordens bekannt zu machen.

Der Rot-Vin

Unser Rot-Vino hat bei der letzten Käse-Prüfung Bronze bekommen für eine der besten Käsesorten deutschlands

Ob unsere Milchkühe, Mastschweine oder Legehennen: Wir wollen, dass es unseren Tieren gut geht. Deshalb halten wir sie ausschließlich artgerecht.